BONpedia: Mandarine

Kurzbeschreibung

Die Mandarine zählt zu den Zitrusfrüchten und gehört somit zur Familie der Rautengewächse. Der Ursprung ihrer Herkunft wird in Asien vermutet, wo sie bereits seit etwa tausend Jahren kultiviert wird. Von diesem Kontinent aus hat sie die ganze Welt erobert. Denn inzwischen kann man Mandarinen in deutschen Supermärkten nahezu das gesamte Jahr über finden. Charakteristisch für die aromatischen Zitrusfrüchte sind ihr saftig-süßes Fruchtfleisch und ihr geringer Säuregehalt. Außerdem lässt sich die Schale der kleinen orangen Früchte mühelos schälen, was sie zum optimalen Snack-to-go macht.

Fakten

  • Kategorie: Pflanze ➢ Obst
  • Hauptanbaugebiete: Italien, Marokko, Spanien
  • Hauptsaison: November bis März
  • Kalorien*: 46 kcal je 100 g
  • Vitamine: A, B1, C, E
  • Mineralstoffe: Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor.

Eigenschaften & Wirkung

Positiv

  • Stärkt das Immunsystem
  • Fördert die Sehkraft
  • Sehr kalorienarm
  • Unterstützt das Knochenwachstum
  • Duft wirkt entspannend.

Negativ

  • Kann in Kombination mit Schmerzmitteln Herzrhythmusstörungen begünstigen
  • Qualität lässt sich von außen schwer beurteilen.

 

*Kalorienangaben können variieren.

(Bildquelle: © vimart | Adobe Stock)

Mandarine-Infokachel von BONpedia mit wissenswerten Überblicksinfos zur gesunden Ernährung, Vorteilen und Nachteilen von Mandarinen als Infografik