BONSENSA, Bewegung, Schluessel, gesunde Ernaerhung, Abnahme, Wunschgewicht

Jetzt oder nie! – 5 Gründe, warum Bewegung und Gesundheit zusammenhängen

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: es gibt ein Mittel, dass einen positiven Einfluss auf Deinen Körper haben soll. Und auf Deine Gefühle. Darüber hinaus kann es Krankheiten verhindern und Dein Leben verlängern. Das glaubst Du nicht? Tatsächlich kannst Du mithilfe von Bewegung sehr viel Positives bewirken. Das beweisen längst viele medizinische Untersuchungen. Aber was passiert eigentlich mit Deinem Körper, wenn Du Dich regelmäßig bewegst? Und welche Sportart passt für Dich? Finde die Antworten mit unseren fünf Gründen und lass Dich motivieren!

1. Erhalte Power beim Auspowern.

Nach einem langen, stressigen Arbeitstag fällt es so manchem schwer, sich noch einmal von der Couch aufzuraffen und zu bewegen. Doch gerade dann ist es sinnvoll. Denn Sport fördert einmal den Abbau von Stresshormonen in Deinem Körper. Die zwei bekanntesten – Adrenalin und Cortisol – werden als Folge eines eng getakteten Tagesplan verstärkt ausgeschüttet. Darüber hinaus bekommst Du dank Sport mehr Power. Denn Dein Gehirn wird durch die Bewegung besser durchblutet. Mit dem Blut gelangt auch mehr Sauerstoff in Deinen Körper. So kannst Du Dich besser konzentrieren. Auf diese Weise erhöht sich Deine Leistungsfähigkeit. Und eben weil Bewegung und Gesundheit zusammenhängen, gewinnst Du mit Sport spürbar mehr Energie im Alltag.

2. Bewegung und Gesundheit gehen Hand in Hand

Dank Bewegung – sei es Laufen, Radfahren oder Fußball spielen – pumpt Dein Herz schneller und leistungsstärker Blut durch Deinen Körper. So wird auch Dein Stoffwechsel insgesamt angekurbelt. Das heißt, dass nicht nur mehr Sauerstoff in Deine Lunge und Gefäße kommt. Auch Deine Organe arbeiten auf Hochtouren. So transportieren zum Beispiel Deine Leber und Nieren verstärkt schädliche Stoffe aus Deinem Körper. Das merkst Du daran, dass Du mit Sport ins Schwitzen kommst.

3. Trainier Deine Abwehrkraft.

Wenn Du Sport treibst, baust Du nicht nur Stresshormone wie Adrenalin ab. Vom Training profitiert auch Dein Immunsystem. Denn mit Bewegung werden bestimmte Botenstoffe – darunter das Interleukin-6 – verstärkt in Deinem Körper freigesetzt. Dieses Hormon ist in der Lage, Abwehrzellen gegen bösartige Viren in Gang zu setzen. So erhöht sich Dein körpereigener Schutz und eindringende Bakterien werden beseitigen, was Deinem Immunsystem zu Gute kommt.

4. Sei aktiv für Deine Nachtruhe.

Ein guter Start in den Tag braucht eine erholsame Nacht. Doch das ist für viele Deutsche nicht selbstverständlich: Statistiken zufolge haben rund 50 Prozent aller Bundesbürger regelmäßig Schlafprobleme. Wenn Dir das bekannt vorkommt, kann Dir auch hier Bewegung helfen. Besonders wenn der Tag stressig und arbeitsreich war, bringt Dich Sport auf andere Gedanken. Um später gut zu schlafen, solltest Du nicht zu knapp vor dem Schlafengehen trainieren. Denn mit der erhöhten Stoffwechseltätigkeit und Durchblutung steigt auch Deine Körpertemperatur beim Sport. Gehe also erst zu Bett, nachdem sich Deine Körpertemperatur normalisiert hat und Du Dich von der Bewegung erholt hast.

5. Sport ist, was Dein Herz begehrt.

Bewegung kommt auch Deinem Herz zu Gute. Denn sie weitet Deine Adern und lockert Deine Muskulatur. Gleichzeitig sorgt sie für eine Öffnung der kleinsten Gefäße in Deinem Herzen, der Kapillare. Das schützt Dein Herz vor Überlastung. Bei regelmäßigem Training tritt auch ein anderer Effekt auf: Dein Herzmuskel gewinnt an Power. Denn durch die wiederkehrende Anstrengung trainierst Du nicht nur Arme und Beine, sondern auch diesen Muskel. Wird er kräftiger, kann Dein Herz mit jedem Schlag wesentlich mehr Blut durch Deinen Körper pumpen, als zuvor.

Allein angesichts dieser fünf Gründe wirst Du verstehen können, warum Bewegung für Dich entscheidend sein kann. Insbesondere auf Deinem Weg zu einem leichteren und gesünderen Leben. Dazu ist kein übertriebenes Sportprogramm notwendig. Denn mehr Bewegung lässt sich ganz einfach in Deinen persönlichen Alltag einbauen. Gehe zum Beispiel regelmäßig spazieren, fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit oder steige Treppen, statt das Auto oder den Aufzug zu nutzen. Lass Dich von diesen Anregungen inspirieren und lege los! Denn Du hast es in der Hand, Dich auf den Weg in ein leichteres Leben zu machen. Dabei kannst Du auf die Unterstützung von BONSENSA zurückgreifen, damit Du wirklich vorankommst. Komm mit uns in Kontakt, wir freuen uns auf Dich!

(Coverbild: © lordn | stock.adobe.com)

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.