BONSENSA, Innerer Schweinehund besiegen, Tipps, Joggen, Aktivität, Innere Stärke, Gemeinschaft, Selbstvertrauen, Gewinn, Freude

Innerer Schweinehund: Diese 5 Tipps helfen Dir

Zum Feierabend locken Dich mal wieder Fernseher und Couch statt Fitnessstudio? Dann hat Dich Dein innerer Schweinehund fest in der Mangel. Die Ziele rücken dann schnell in weite Ferne, selbst wenn der gute Vorsatz noch im Hinterkopf schwebt. An der Umsetzung scheitert es bei vielen Menschen und sie schieben dringende Aufgaben oder Sporteinheiten auf. Aber warum fällt es Dir so schwer Dich aufzuraffen? Ein schwacher Wille allein ist nicht die Antwort. Erfahre hier, welche fünf Tipps Du anwenden kannst, um den inneren Schweinehund zu besiegen.

Tipp #1: Dein innerer Schweinehund kämpft allein Du nicht!

Alleine gegen den inneren Schweinehund anzukommen ist zwar möglich. Aber in Gemeinschaft kann es leichter sein. Deswegen: such Dir Verbündete bei Deinem Kampf! Einmal hast Du so einen Vorteil, da Ihr Euch gegenseitig unterstützen und motivieren könnt. Da spielt es keine Rolle, ob die Mitstreiter aus dem Bekannten- oder Freundeskreis kommen. Nicht zu unterschätzen ist auch die Kontrollwirkung von Verbündeten. So bleibst Du eher am Ball und wirfst die gemeinsam anvisierten Ziele nicht so schnell über Bord. Dazu macht zum Beispiel Bewegung mehr Spaß in Gemeinschaft!

Tipp #2: Benenne Deine Vorsätze klar und deutlich.

Es ist lobenswert, wenn Du Dir vornimmst, mehr Sport zu treiben oder in Form zu kommen. Aber das führt auf lange Sicht nicht zum Erfolg. Schuld daran ist, dass das Ziel zu vage ist, was wiederum dem inneren Schweinehund zugute kommt. Ohne eine klare Vorstellung davon, was erreicht werden soll, lässt sich der Kampf nicht gewinnen. Benenne deswegen mit eindeutigen Worten, was das Ziel ist. Möchtest Du dreimal Obst und Gemüse täglich essen? Oder möchtest Du einen bestimmten Body Mass Index (BMI) erreichen? Je konkreter die Vorsätze ausfallen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du sie in die Tat umzusetzt. Gegebenenfalls hilft Dir auch eine professionelle Ernährungsberatung im Kampf gegen den inneren Schweinehund.

Tipp #3: Schieb einen Riegel vor Verzögerungstaktiken.

Eine besondere Stärke des inneren Schweinehundes sind Verzögerungstaktiken, ganz nach dem Motto: aufgeschoben aber nicht aufgehoben. Offensichtlich wird das am Jahresende, zum Beispiel mit dem weit verbreiteten Vorsatz „im nächsten Jahr beginne ich eine gesündere Ernährung“. In den meisten Fällen bleibt es dabei beim Vorsatz. Denn kaum beginnt das neue Jahr, muss der erste Schritt erfolgen. Fange deswegen direkt damit an und schiebe den Verzögerungstaktiken einen Riegel vor. Das gelingt Schritt für Schritt. Überlege Dir kleine Etappenziele, die als Wegmarken zum großen Ziel wirken können und setze Dir Deadlines, an welchen Du diese erreichen willst.

Tipp #4: Mach Schluss mit faulen Ausreden.

Selbst wenn Du alle Tipps beherzigst, hat Dein innerer Schweinehund noch leichtes Spiel dank schlechtem Wetter, zu viel Stress bei der Arbeit oder privaten Terminen? Nein! Hier zeigt sich wieder eine Geheimwaffe des Schweinehundes: das Aufschieben. Mit anderen Worten schwächelt Dein Durchhaltewillen, die gesteckten Ziele zu erreichen, weil sich alte Gewohnheiten einschleichen. Genau dann heißt es: Disziplin zeigen, auch wenn es Überwindung kostet. Dann kommst Du Schritt für Schritt Deinem Ziel näher.

Tipp #5: Erlaube Fehler, aber verbiete Rückschritte.

Last but not least: Fehler sind erlaubt. Auch mit eiserner Motivation und Verbündeten kann es immer wieder passieren, dass Stolpersteine auf dem Weg zum Ziel auftauchen. Dann gewinnt der innere Schweinehund die Oberhand für einen Augenblick. Allerdings heißt das nicht, dass der Kampf verloren ist. Vielmehr solltest Du Dich in solchen Momenten an die Etappengewinne und das große Ziel erinnern, damit alte Gewohnheiten nicht wieder Einzug halten. Vergewissere Dich, wofür Du kämpfst, gerade wenn ein Fehler passiert. Es liegt in Deiner Hand!

Welche weiteren Strategien es gibt, damit Dein innerer Schweinehund verliert, erfährst Du gerne bei unseren Einzel- oder Gruppencoachings. Wage den ersten Schritt und komm mit uns in Kontakt! Wir freuen uns auf Dich.

Tipp: Melde Dich jetzt zu unserem Online-Kongress „Unter Druck entstehen Diamanten!“ an! 16 ExpertInnen geben Dir alles an die Hand, was Du brauchst, um die Veränderung in Dein Leben zu bringen, die Du sehen möchtest. Die Teilnahme ist kostenfrei: Sichere Dir jetzt Dein Ticket!

Hier geht’s zum Online-Kongress

(Coverbild: © Rido | stock.adobe.com)

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.